Landwehrschützen

---------- Gilde Klein Döbbern 2007 e.V. ----------

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite
E-Mail Drucken PDF

Willkommen bei den Landwehrschützen

Geographisch befinden Sie sich gerade im Landkreis Spree-Neiße, 10 km südlich der kreisfreien Stadt Cottbus, im Süden des Landes Brandenburg, im Osten Deutschlands, im Zentrum Europas.

Nehmen Sie teil und tauchen Sie ein in die Geschichte und Gegenwart unserer Gilde.

Lothar Krogull (Gildemeister)

 


 
E-Mail Drucken PDF

Fahnenkommando zu Besuch in Haidemühl

 
E-Mail Drucken PDF

Vereinsparty mit Sponsoren

Wann: 23. September 2017, 16.00 Uhr

Wo: im Vereinsheim (Turnhalle Klein Döbbern)

 

Wir bedanken uns bei allen Sponsoren und Mitgliedern, die zum Gelingen unseres Jubiläums - Dorf- und - Schützenfestes beigetragen haben.

 



 

Nächste Veranstaltung (Vereinsparty)

Vereinsparty mit Sponsoren

23.09.2017 - 16:00 Uhr

+++ Vereinsparty mit Sponsoren im Vereinsheim +++ Beginn: 16.00 Uhr, Turnhalle in Klein Döbbern +++

Noch



Powered by Kubik-Rubik.de

Zufallsbild

CIMG8118.JPG

FERIEN+FEIERTAGE

Empfohlene Links:
schnelle-online.info
Kalender mit Ferien und Feiertagen

LR-Cottbus Newsfeed

Cottbus LR-online.de
Nachrichten
  • Generationswechsel mit vielen Facetten und Chancen
    COTTBUS/DRESDEN (moe) Das Thema Generationswechsel im Handwerk hat viele Facetten: Da sind zum einen Mitarbeiter, die in absehbarer Zeit in den wohlverdienten Ruhestand gehen und ihre Erfahrungen gern an die nachwachsende Generation weitergeben wollen. Zum anderen sucht das Handwerk Lehrlinge und Fachkräfte, die den Abgang der "Älteren" kompensieren.
  • Lausitzer Handwerk sucht Macher
    Knapp 78 Prozent der Handwerksbetriebe Südbrandenburgs sind Einzelbetriebe und werden auch von ihren Inhabern geführt, 22 Prozent haben externe Fachleute als Geschäftsführer eingesetzt. Das teilt die Handwerkskammer Cottbus auf Nachfrage mit.
  • Generationswechsel mit vielen Facetten und Chancen
    COTTBUS/DRESDEN (moe) Das Thema Generationswechsel im Handwerk hat viele Facetten: Da sind zum einen Mitarbeiter, die in absehbarer Zeit in den wohlverdienten Ruhestand gehen und ihre Erfahrungen gern an die nachwachsende Generation weitergeben wollen. Zum anderen sucht das Handwerk Lehrlinge und Fachkräfte, die den Abgang der "Älteren" kompensieren.
  • Lausitzer Handwerk sucht Macher
    Knapp 78 Prozent der Handwerksbetriebe Südbrandenburgs sind Einzelbetriebe und werden auch von ihren Inhabern geführt, 22 Prozent haben externe Fachleute als Geschäftsführer eingesetzt. Das teilt die Handwerkskammer Cottbus auf Nachfrage mit.
  • Von Städten, Frauen und Männern
    Zur monatlichen Turnusführung lädt das Brandenburgische Landesmuseum für moderne Kunst in Cottbus (Uferstraße/Am Amtsteich 15) am Sonntag, 24. September um 16 Uhr ein.
  • Lausitzer Handwerk sucht Macher
    Knapp 78 Prozent der Handwerksbetriebe Südbrandenburgs sind Einzelbetriebe und werden auch von ihren Inhabern geführt, 22 Prozent haben externe Fachleute als Geschäftsführer eingesetzt. Das teilt die Handwerkskammer Cottbus auf Nachfrage mit.
  • Generationswechsel mit vielen Facetten und Chancen
    COTTBUS/DRESDEN (moe) Das Thema Generationswechsel im Handwerk hat viele Facetten: Da sind zum einen Mitarbeiter, die in absehbarer Zeit in den wohlverdienten Ruhestand gehen und ihre Erfahrungen gern an die nachwachsende Generation weitergeben wollen. Zum anderen sucht das Handwerk Lehrlinge und Fachkräfte, die den Abgang der "Älteren" kompensieren.
  • Lausitzer Handwerk sucht Macher
    Knapp 78 Prozent der Handwerksbetriebe Südbrandenburgs sind Einzelbetriebe und werden auch von ihren Inhabern geführt, 22 Prozent haben externe Fachleute als Geschäftsführer eingesetzt. Das teilt die Handwerkskammer Cottbus auf Nachfrage mit.
  • Lausitzer Handwerk sucht Macher
    Knapp 78 Prozent der Handwerksbetriebe Südbrandenburgs sind Einzelbetriebe und werden auch von ihren Inhabern geführt, 22 Prozent haben externe Fachleute als Geschäftsführer eingesetzt. Das teilt die Handwerkskammer Cottbus auf Nachfrage mit.
  • Generationswechsel mit vielen Facetten und Chancen
    COTTBUS/DRESDEN (moe) Das Thema Generationswechsel im Handwerk hat viele Facetten: Da sind zum einen Mitarbeiter, die in absehbarer Zeit in den wohlverdienten Ruhestand gehen und ihre Erfahrungen gern an die nachwachsende Generation weitergeben wollen. Zum anderen sucht das Handwerk Lehrlinge und Fachkräfte, die den Abgang der "Älteren" kompensieren.